Lernen auf den Wellen des Lebens zu reiten "John Kabat- Zinn" .

Sie können die Wellen nicht kontrollieren, aber sie können surfen lernen.Dazu müssen sie sehr achtsam und im Augenblick sein, um die einzelnen Wellen zu beobachten und dann zu entscheiden, ob sie auf ihnen surfen oder sie lieber vorbeiziehen lassen wollen.

" Ich möchte ein ruhiges, freundlicheres und friedliches Glück" 

Eine Art von Glück "tief im Inneren"

 


Intensivkurs

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die nach effektiven Möglichkeiten zur Stressbewältigung im alltäglichen Leben suchen.

 

Inhalte des Kurses

  • Achtsame Körperwahrnehmung
  • Achtsame Dehn- und Yogaübungen
  • Achtsamkeitsübungen in Ruhe und Bewegung (-Geh- und Sitzmeditation)
  • Übungen für den Alltag
  • Kurzvorträge über Stress, Umgang mit Emotionen, Umgang mit dem Körper, achtsame Kommunikation

Wie läuft das Achtsamkeitstraining ab?

  • Zu Beginn ein Vorgespräch, telefonisch oder auch gerne persönlich
  • 10 Termine a`2,5 Stunden (1 Mal pro Woche)
  • Umfangreiche Unterlagen und dazu eine CD oder USB Stick mit vielen Übungsanleitungen sind in der Kursgebühr enthalten.

 

Schnupperstunde

Was ist Achtsamkeit?


Sammeln Sie erste Erfahrungen in der formellen Praxis, was üblicherweise als Meditation bezeichnet wird.

Die informelle Praxis liegt vor, wenn wir Achtsamkeit oder Mitgefühl auf etwas richten, das wir im Lauf unseres Alltags sowieso ausführen.

Wir wenden uns dabei intensiv unseren Sinneswahrnehmungen zu.

 

Die grundlegenden Anweisungen für die formelle und informelle Praxis sind dieselben.

  • Werden Sie sich der Erfahrungen im gegenwärtigen Augenblick bewusst.
  • Sobald Sie bemerken, dass Ihre Aufmerksamkeit abschweift, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit sanft auf den jetzigen, gegenwärtigen Augenblick zurück.

Achtsamkeitstag

Wir sind täglich einer wahren Flut von Außenreizen, sei es durch Radio, Fernsehen, Zeitungen, Internet, Handy-oder soziale Medien, durch Beruf sowie auch im Privatleben ausgesetzt.

Wir sind von der Hektik des Alltags vollkommen eingenommen. Unser Autopilot reagiert auf alles, was bei uns ankommt.

Nehmen Sie sich eine Auszeit!

Die eigene Gegenwart aushalten.

Mit sich selbst in Kontakt kommen.

Herausfinden,  was wirklich wichtig ist.

Dieser Tag wird überwiegend in Stille abgehalten. Dies bewahrt uns davor, unsere Erfahrungen zu zerreden. Wir können bei uns selber ankommen und unser Bewusstsein kann ruhig und klar werden.

Erst wenn wir das Schweigen beenden, haben Sie die Möglichkeit sich über Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Wir praktizieren alle Achtsamkeitsübungen. 

 

Zielgruppe:

Personen, die bereits ein achtsamkeitsbasiertes Seminar durchgeführt haben.

Personen, die noch keine Vorerfahrungen haben, die aber die Achtsamkeitspraxis kennenlernen wollen.